Hinweis: Das Amtsgericht Perleberg hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

AG Perleberg

landesweit

Ausbildung und Beruf

Datenschutzhinweise

Barrierefreiheit

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

Startseite

Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Pandemieschutz

Das Amtsgericht Perleberg ist wie gewohnt für die Öffentlichkeit zugänglich, Einschränkungen im Dienstbetrieb wird es aber weiterhin geben.

Der Zutritt zum Gebäude des Amtsgerichts wird Personen untersagt, die

a)    an COVID 19 erkrankt sind,

b)    Kontakt zu einer am COVID 19 erkrankten Person oder zu jemandem hatten, bei dem der Verdacht auf eine Erkrankung an COVID 19 besteht.

Wenn Sie nicht ausdrücklich zu einem Gerichtstermin geladen sind, prüfen Sie bitte, ob es sich bei dem Wunsch, das Amtsgericht aufzusuchen, wirklich um eine äußerst dringende – z. B. fristgebundene - Angelegenheit handelt, die keinen Aufschub duldet oder ob Sie Ihr Anliegen nicht auch schriftlich vorgetragen können.

Weil seitens der Fachleute dringend angeraten wird, bei sozialen Kontakten einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, muss weiterhin mit Zutrittsbeschränkungen zur Steuerung der Personenzahl bei öffentlichen wie nichtöffentlichen Verhandlungen, Anhörungen und Serviceleistungen des Amtsgerichts gerechnet werden. Auch die Servicegeschäftsstellen werden zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr nicht vollumfänglich in gewohnter Weise erreichbar sein.

Der Publikumsverkehr bleibt dahingehend eingeschränkt, dass die Beantragung von Beratungshilfescheinen, Grundbuchauszügen und Akteneinsichtsgesuchen weiterhin nur noch im schriftlichen Verfahren möglich ist. In Nachlassangelegenheiten und bei Kirchenaustritten ist eine telefonische Terminabsprache notwendig.

Auch hinsichtlich Einzahlungen bei der Zahlstelle des Amtsgerichts  bitten wir um vorherige Terminabsprache.

Bei Betreten des Amtsgerichts wird das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung vorgeschrieben.

Innerhalb des Gerichtes ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Dies gilt insbesondere im Wartebereich vor den Gerichtssälen. Die am Zugang zum Gerichtsgebäude und den Verhandlungssälen zur Verfügung stehenden Desinfektionsmöglichkeiten sind zu nutzen.

 

Nach § 3 Abs. 1 Ziff. 5, Abs. 2 SARS-CoV-2-UmgV muss eine Erfassung des Vor- und Familiennamens, der Telefonnummer oder der E-Mail-Adresse der Teilnehmenden in einem Anwesenheitsnachweis erfolgen. Dieser Anwesenheitsnachweis wird für die Dauer von vier Wochen nach Ende des Termins aufbewahrt und wird an das zuständige Gesundheitsamt auf Verlangen herausgegeben. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist wird der Anwesenheitsnachweis vernichtet. Eine Speicherung des Anwesenheitsnachweises erfolgt nicht.

Sofern Sie Termine im Amtsgericht wahrnehmen, kommen Sie bitte ohne Familienanhang und Begleitpersonen (wenn nicht erforderlich) und achten Sie bitte auf die Hinweistafeln innerhalb des Amtsgerichts. 

 

Über etwaige weitere aktuelle Einschränkungen des Dienstbetriebes werden wir auf der Internetseite des Amtsgerichts informieren.

 


Willkommen auf der Internetseite  des Amtsgerichts Perleberg

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Näheres über den Geschäftsbetrieb und die Aufgaben des Amtsgerichts Perleberg. Sie finden hier Anschriften, Auskünfte, Formulare und Wegbeschreibungen sowie weitere nützliche Informationen, die es Ihnen erleichtern, unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen.
Für weitere Fragen sind wir telefonisch erreichbar.

Unter der Rubrik "Service/Formulare" können Sie Anträge, amtliche Broschüren und Merkblätter herunterladen. Bitte beachten Sie aber, dass das Amtsgericht keine rechtsberatende Funktion hat, so das wir Sie weder konkret noch allgemein beraten dürfen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtsgerichts sind mit großem Engagement bemüht, Ihre Rechtsangelgenheiten zügig zu erledigen.

Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
des Amtsgerichts Perleberg
grüßt Sie

Roger Schippers
Direktor des Amtsgerichts

Zugangskontrollen und Nichtraucherschutz

Zugangskontrollen
Im Eingangsbereich des Amtsgerichts werden regelmäßig Zugangskontrollen durchgeführt. Dies kann bei hohem Besucheraufkommen zu nicht vermeidbaren Wartezeiten führen. Richten Sie sich bitte darauf ein, damit Sie im Gerichtssaal pünktlich erscheinen.
Vorfälle in Justizgebäuden in der Vergangenheit haben Anlass gegeben für die Einführung dieser Sicherheitsmaßnahmen. Alle Besucher werden - ähnlich wie an Flughäfen - einer Kontrolle auf Waffen und sonstige gefährliche Gegenstände unterzogen.
Führen Sie bitte keine gefährlichen Gegenstände (z. B. Messer, Pfefferspray oder sonstige Stich- und Schlagwaffen) mit. Lassen Sie möglichst alle metallischen Gegenstände zu Hause oder deponieren Sie diese im Auto.
Als Behördenvertreter, Betreuer, Polizeibeamter, Rechtsanwalt/Notar halten Sie bitte ihren (Dienst-)Ausweis bereit.
Sollte es in dem Zusammenhang einmal zu Unannehmlichkeiten und Verzögerungen kommen, bitten wir um Ihr Verständnis. Bitte bedenken Sie, dass die Maßnahmen auch Ihrer persönlichen Sicherheit dienen. 

Nichtraucherschutz
Im gesamten Gebäude des Amtsgerichts Perleberg ist das Rauchen nicht gestattet.

Informationen für Menschen mit Behinderung

Den barrierefreien Zugang finden Sie an der linken Seite des Amtsgerichts Perleberg. Wenn Sie den Parkplatz verlassen, kommen Sie direkt an die Rampe. Über die an der Tür angebrachte Sprechanlage können Sie mit der Wachtmeisterei Kontakt aufnehmen. Bitte beachten Sie, dass auch hier Zugangskontrollen durchgeführt werden.
Vor dem barrierefreien Zugang auf der Rückseite des Amtsgerichts befindet sich der Parkplatz. Zwei der Stellplätze - direkt hinter der Mauer - sind ausdrücklich für Menschen mit Behinderung reserviert.
Im Nebengebäude befindet sich ein Aufzug. Das 1. OG des Haupt- und Nebengebäudes sowie die Räumlichkeiten im Erdgeschoss können Sie barrierefrei erreichen.
Das Behinderten-WC finden Sie im 1. OG des Neubaus rechts hinter dem Übergang vom Hauptgebäude zum Neubau.

Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderung steht eine Ansprechperson für Auskünfte zur Verfügung. Sie kann erklären, wie Menschen mit Behinderung das Gericht am besten erreichen. Außerdem kann sie veranlassen, dass Hilfsmittel für die Teilnahme an Gerichtsverfahren bereitgestellt werden. Zum Beispiel können Gebärdendolmetscher beauftragt oder Dokumente in Blindenschrift übertragen werden.
Bitte setzen Sie sich rechtzeitig vor einem Gerichtstermin mit der Ansprechperson in Verbindung, wenn Sie Unterstützung brauchen.

Kontaktdaten: 03876 7170

Download:
Aktuelle Info. zum Pandemieschutz   (application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document  15.9 KB)